Kunst, Kultur und Kommerz

Einen guten Überblick über die unterschiedlichen Bauformen der Pyramiden der mesoamerikanischen Kulturen erhält man im regionalen Museum für Anthropologie und Geschichte im Palacio Cantón. Die Sammlung enthält außerdem beispielhafte Skulpturen ausgewählter Maya-Ausgrabungsstätten, die besonders gut erhalten sind, wie beispielsweise ein Chak Mo’ol aus Chichen Itza. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Hinterlasse einen Kommentar

Maya-Magnet Chichen Itza

Wenn morgens um acht die Tore zu der Ausgrabungsstätte von Chichen Itza öffnen, ist nicht nur das Licht zum Fotografieren auf unserer Seite. Nach dem Regen der vergangenen Nacht ist der Himmel jetzt beinahe wolkenlos und die Anlage vergleichsweise menschenleer. Die beliebtesten Maya-Ruinen Mexikos werden jährlich von über einer Million Besuchern bestaunt, die allerdings meist erst gegen 11 Uhr mit den Bussen aus Cancun ankommen. Jetzt sind es nur diejenigen, die in den Hotels vor dem Eingang übernachtet haben oder wenig später mit dem Bus oder Taxi aus dem benachbarten Ort Pisté eintreffen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Hinterlasse einen Kommentar

Rosa Flamingos, Maya-Pyramiden und ein besonderer Badespaß

Kaptain Jose begrüßt uns lachend um 7.30 Uhr am Steg unseres Guesthouses. Wir wollen früh los.um die Flamingos gut sehen zu können, die um diese Zeit noch im flachen Gewässer unweit der Stadt in kleinen Gruppen auf Futtersuche sind. Weiter geht die Fahrt vorbei an Kormoranen, Pelikanen und anderen Wasservögeln durch ein Mangrovengebiet. Hier leben auch Krokodile, die sich bereits zwischen den Wurzeln auf die Lauer gelegt haben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Hinterlasse einen Kommentar

Kulinarische Vielfalt in Mexiko

Auf halber Strecke zwischen Cancun und Rio Lagartos liegt Temozón. Da wir noch nicht gefrühstückt haben und es bereits Mittag ist, parken wir unseren Mietwagen vor einem kleinen Restaurant am Wegesrand. Auf unsere Frage nach Spezialitäten der Region empfiehlt uns Wirt Jorge geräuchertes Schweinefleisch. Es wird praktischerweise nebenan in einer kleinen Halle produziert und kommt daher frisch und noch räucherwarm auf den Tisch. Das in Streifen geschnittene Fleisch wird mit Reis, Salat, unterschiedlich scharfen Soßen und Tortillas  serviert. Es schmeckt hervorragend. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mexiko, Mittelamerika | Hinterlasse einen Kommentar

Selfies, Teletubbies und ein Schokoparadies

In Bayern geht man zum Weißwurstfrühstück, in Yogya lockt die Rindfleischsuppe. Wir fahren mit unseren Freunden zum Suppenrestaurant Al Barokah. Hier soll es die beste Rindfleischsuppe der Stadt geben. Gegessen wird sie mit Reiseinlage und frischen Krabbenchips (Krupuk). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, Indonesien | Hinterlasse einen Kommentar

Yogya vulkanisch

„Röööööööhr!“ Mit sattem Sound arbeitet sich der kleine gelbe Jeep den Berg hinauf. Dem betagten Gefährt ist offensichtlich seit längerem der Auspufftopf abhanden gekommen. Noch ein kurzer Tankstopp gleich nach der Abfahrt und die abenteuerliche Fahrt zum Merapi beginnt, einem der gefährlichsten aktiven Vulkane weltweit. Den Eingang zum Lavafeld des letzten Ausbruchs markiert folgerichtig ein Tor mit der Aufschrift: „Welcome to the lost world“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, Indonesien | Hinterlasse einen Kommentar

Wiedersehen in Yogya

Unser Urlaub auf Borneo geht langsam zu Ende. Die letzten Tage wollen wir mit unseren Freunden in Yogyakarta verbringen. Bereits am Flughafen warten Hanie und ihre Schwester Cintya auf uns. Drei Jahre sind seit unserem ersten Treffen vergangen und es ist als wäre es erst gestern gewesen, als die beiden uns einige Monate später mit ihrer Mutter Ida Joyokusumo in München besucht haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, Indonesien | Hinterlasse einen Kommentar

Einmal zum Pfeffer und zurück

Soll jemand verschwinden und nicht wiederkommen, wünscht man ihn dahin, „wo der Pfeffer wächst.“ Hierzulande heißt es lapidar: „You better go to seven mile!“ Gemeint ist die Entfernung zwischen der Stadtmitte von Kuching bis zum einzigen Krankenhaus für „mentale Gesundheit“ in dieser Gegend. Wir sind mal wieder unterwegs mit einem tollen Guide, bei dem dank  kleiner Geschichten und zahlloser Informationen eine ansonsten eher unspektakuläre Fahrt aus der Stadt heraus keine Sekunde langweilig bleibt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, Malaysia | Hinterlasse einen Kommentar

Mittags auf dem Filipino Markt

Bevor wir am Nachmittag weiter nach Kuching fliegen, besuchen wir den Handwerksmarkt, der sich hinter dem Fischmarkt an der Uferpromenade befindet. Die engen Gänge zwischen den überdachten Ständen sind nicht unbedingt für westliche Größen gemacht. Bei Gegenverkehr hilft nur ein Abstecher in den nächsten Seitengang. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, Malaysia | Hinterlasse einen Kommentar

Stinkfrucht oder König der Früchte

  1. „Sind Sie sich sicher? Haben Sie schon einmal Durian gegessen?“ Die Eisverkäuferin im noblen Schokoladengeschäft Camaca in der neuen Imago Shopping Mall am KK Time Square schaut verwundert in die entschlossenen Gesichter der zwei deutschen Touristen, die es gezielt auf die Sorte mit dem gelben Fruchtfleisch abgesehen haben. Asiaten lieben den Geschmack des stachelbewerten kokosnussgroßen „Königs der Früchte“. Westliche Langnasen lassen sich meist schon vom „Geruch“ der Stinkfrucht abschrecken und scheuen vor weiteren Tests zurück. Weiterlesen
Veröffentlicht unter Asien, Malaysia | Hinterlasse einen Kommentar