Von Monywa nach Bagan

Mittags machen wir kurz Rast in Pakokku. Das hiesige Mahawithutayama Kyoung Kloster mit seinen rund 700 Mönchen war 2007 Ausganspunkt der Mönchsunruhen. Wir besichtigen das 1930 erbaute Sasana Vipularama Mandalay Taik Kloster, in dem derzeit neunzig Mönche und Novizen leben.

Weiter geht die Fahrt über die erst am Vortag eröffnete neue Brücke über den Ayeyarwady und wir erreichen am späten Nachmittag Bagan.

Übernachtung:
Law Ka Nat Hotel
Cherry Road, Tamudarit Ward, New Bagan, Mandalay Division

Dieser Beitrag wurde unter Asien, Burma veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*