Spontane Richtungsänderung

Nächster Stopp Honduras? Geplant ist ein Besuch der Ruinen von Copan. Zwei Möglichkeiten von Panajachel aus: 1,5 Tage Reisezeit mit öffentlichen Bussen, einer Übernachtung in Antigua und morgentlicher Weiterfahrt um 4 Uhr früh. Alternative Private Car oder Uber in 7 Stunden Fahrzeit, direkt, aber teurer. Wir entscheiden uns für die schnellere Variante. Oswaldo holt uns bei fast wolkenlosem Himmel pünktlich um 9.30 am Hotel ab.

Gegen Mittag erreichen wir Guatemala City. Alle Wege scheinen auch hier über die Hauptstadt zu führen. Der Himmel ist ziemlich bewölkt. Vielleicht doch mal ein Blick in die WetterApp für eine Prognose am Zielort? Autsch! Ab heute Nachmittag Regen, und das dann durchgehend für die nächsten Tage. An der gesamten Atlantik-Küste Guatemalas siehts ähnlich trübe aus. Und am Pazifik? Bei den Schildkröten von Monterrico zum Beispiel? Nur Sonne für die nächsten Tage. Spontan ändern wir unser Ziel. Oswaldo ist voller Verständnis. Eine Stunde früher als im geplanten honduranischen Copan sind wir am Pazifik-Ziel.

Ein Menschenauflauf am Rand der Straße zum Strand. Eine Blaskapelle und festlich gekleidete Menschen warten vor einer Kirche. Eine Beerdigung. Schnell checken wir in unserem Quartier ein und machen uns auf den Weg zum Friedhof ein paar Blocks weiter. Dort ist die Festgemeinde bereits eingetroffen. Gerade wird die Gruft für den Sarg gereinigt, der prächtige Sarg hineingeschoben. Rundherum eher fröhliche als traurige Menschen. Die Hinterbliebenen werden umarmt, am Grab wird Essen verteilt. Der Tag der Toten lässt grüßen.

Den Sonnenuntergang erleben wir dann wieder am schwarzen Sandstrand vor unserem Strandhostel. Kitschig orange versinkt die Sonne vor fast wolkenlosem Himmel im Meer. Alles richtig gemacht!

Unterkunft:
Black Sand Beachhouse
Calle de los Hoteles 1, Monterrico, Monterrico, Guatemala, 06024

Dieser Beitrag wurde unter Guatemala, Mittelamerika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.