Von Toungoo nach Yangon

mm_2012-01-08_DSC_0012Nach dem reichhaltigen Frühstück im „Myanmar Beauty Guesthouse 2“ fahren wir am Vormittag nach Yangon. Unser Flug nach Bangkok und weiter nach Chiang Mai geht am frühen Nachmittag. Zum Abschluss lädt uns Kyaw zu einem kleinen Abschiedsessen zu sich nach Hause ein.
Seine Frau hat Sushi vorbereitet. Statt Fisch rollt sie gebratenes Huhn, Geflügelwurst, Omelette, Karotten und Gurke mit dem Reis zwischen die Algenblätter. Dazu gibt es herrlichen frischen Lassi – den besten von Myanmar, wie Kyaw versichert – und Pflaumensaft aus heimischem Sirup aus Mandalay auf den Tisch.

Die drei Wochen in Myanmar sind wie im Flug vergangen. Zugleich erscheint der Zeitraum aufgrund der ungeheuren Dichte und Vielfalt des Erlebten eindeutig länger. Das ist nicht zuletzt unserem Fahrer und Guide Kyaw zu verdanken, der zusätzlich zu den geplanten Stationen immer wieder weitere kleine und größere Highlights am Wegesrand auftat.

Übernachtung:
Clover Hotel 
7A, Wingabar Road, Bahan Township, Northern Yangon, Yangon

Dieser Beitrag wurde unter Asien, Burma veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*