Lazy@Lagoon

Unser Urlaub klingt aus. Ein Ruhetag in Bacalar kommt da gerade Recht. Wir nutzen den Vormittag für einen kleinen Bummel auf der Suche nach ein paar Souvenirs. Das ist gar nicht so einfach, wenn es authentische Erinnerungsstücke und nicht der übliche Nippes sein soll. Selbst im benachbarten Chetumal ist es nicht einfach, echtes Kunsthandwerk zu finden. Wir wollen schon aufgeben, als wir auf dem Rückweg an der kleinen Hütte eines jungen Sattlers vorbeikommen. Seine Lederwaren protzen nicht mit überladenen Dekors, sondern sind eher zweckmäßig gestaltet und solide gearbeitet.

Am späten Nachmittag verabschieden wir uns allmählich von Bacalar. Auch wenn überall immer wieder gebaut und saniert wird: ein wenig hat dieser Ort noch den spröden Charme eines Geheimtipps unter Backpackern. Erste eisebusse haben die Lagune schon ins Visier genommen.

 

Unterkunft:
Hacienda Bambú
26 con calle 3 y boulevard costero colonia Mario Villanueva Madrid, 77935 Bacalar, Mexiko

 

Dieser Beitrag wurde unter Mexiko, Mittelamerika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.